Sendung 12

Die Miete für die Studentenbude ist fällig? Und Toastbrot und Cornflakes könnt Ihr auch nicht mehr sehen? Dann ist er längst überfällig – der Studentenjob! Genau darum geht’s in der neuen und ersten Folge von Zeitraum TV im SS 2013: Arbeiten neben dem Studium.

Zu Gast im Studio: Sarah Gottschalk und Alicia Rost, beides Hilfskräfte der Hochschule Darmstadt. Alicia Rost ist zudem noch freie Videoproduzentin und hat erst kürzlich einen Preis für einen Ihrer Filme gewonnen.

 

12. Sendung, 30.04.2013 from Zeitraum TV on Vimeo.

Von der Bohne zum schwarzen Gold

Wie aus unscheinbaren Bohnen köstlicher Kaffee wird
– Drei Online-Journalisten besuchen eine Kaffeerösterei.

„Hat eigentlich jemand den Weißabgleich gemacht?“ oder „Ups, ich glaube ich hab vergessen auf Aufnahme zu drücken“ – Solche Sätze waren beim Dreh zu diesem Film öfter zu hören. Wie alle Online-Journalisten im dritten Semester standen wir vor der Aufgabe eine dreiminütige Doku für unser Videoseminar zu produzieren.

Ziemlich schnell war klar, dass wir unseren Beitrag über die kleine Kaffeerösterei machen wollten. Das hatte unserer Meinung nach nämlich zwei entscheidende Vorteile: erstens „Kaffee sieht irgendwie immer gut aus“ und zweitens „Kaafffeeee!!!“

Zumindest die zweite Annahme bestätigte sich auf Anhieb. Bevor wir unsere Kamera überhaupt ausgepackt hatten gab’s schon die erste Tasse Cappuccino. Unsere erste Annahme erwies sich allerdings als Fehleinschätzung. Selbst Kaffee muss mühevoll in Szene gesetzt werden um hübsch auszusehen. Wer hätte erwartet, dass wir für drei Minuten Video drei Stunden drehen müssen. Mit einigen Tassen Kaffee und vollem Einsatz verging die Zeit aber wie im Flug. Am Ende blieb nur ein einziger Wermutstropfen: Schade, dass es kein Geruchsfernsehen gibt.

We want you

Jedes studentische Projekt ist für neue und innovative Ideen von Kommilitonen dankbar. Das ist bei uns natürlich nicht anders. Gerne könnt ihr euch auch direkt einbringen, anstatt die Folgen nur auf dem Computer anzuschauen. Wir wollen euch die Möglichkeit geben selbstgedrehte journalistische Beiträge einzusenden, die auf www.zeitraum-tv.de veröffentlicht werden.

Ob ihr schon abgedrehtes Material einschickt das zu schade wäre, um es auf dem heimischen Rechner verstauben zu lassen oder ob ihr extra loszieht, um einen kleinen Beitrag zu drehen, spielt keine Rolle. Jeder journalistische Beitrag, sei es eine Kurzreportage oder ein Bericht, ist gerne gesehen. Wie immer sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Eure Videos werden zunächst in beliebiger Reihenfolge auf unserer Homepage zu sehen sein. Mit allen Einsendungen läuft ein Voting über den beliebtesten Beitrag. Der Gewinner wird dann in der nächsten Folge von Zeitraum-TV gezeigt. Damit wollen wir vor allem den Studenten eine Plattform bieten, die sonst keine Möglichkeit bekommen ihre Beiträge zu veröffentlichen.

Also nutzt die Chance und sendet uns eure Videos!